Zwetschgendatschikomplott – Mord im Schlachthofviertel

Seit dem 06. März gibt es ihn endlich – den 6. Krimi aus Niederkaltenkirchen – ZwetschgendatschikomplottZwetschgendatschikomplott

Rita Falk eine meiner Lieblingsautoren, damals zu Gast in unserer ersten Litnight-Show begeisterte mich von der ersten Sekunde an. Eine unglaublich lustige und sympathische Autorin.

Franz Eberhofer, Rita Falks Hauptprotagonist wird also wieder auf Mördersuche geschickt. Die Inhaltsangabe lässt einen spannende „Gschicht“ erwarten und nachdem im Buch, quasi bei mir ums Eck gemordet und ermittelt wird, steht eins ganz klar fest:

Des hör i mir jetzt o.

Nur gut das ich aktuell mit einer Erkältung zuhause leide….

Wer mehr Infos braucht: Insa Kohler hat auf dem Hörbücherblog von audible, einen „sakrisch guadn“ Beitrag veröffentlicht. Samt Interview mit Rita, zahlreichen Infos, Kinotrailer. Ein Sprecherinterview mit Christian Tramitz gibt’s ebenfalls zu sehen.

 „So, servus beinand und fui Spass mit der neien Gschicht.“

Advertisements

Ausgehört: Sauerkrautkoma von Rita Falk via @audiblede

Erste Worte: 

»Wie, München?«, frag ich jetzt erst mal.

»Ja, München halt. Was verstehen S`jetzt da nicht, Eberhofer?«, sagt der Bürgermeister, ohne sich umzudrehen. Er steht am Rathausfenster und schaut in unseren wunderbaren Hof hinaus.

»Einiges«, sag ich. »Das Wort ›Zwangsbeförderung‹ zum Beispiel. Und das Wort ›Versetzung‹ versteh ich auch nicht. Am wenigsten versteh ich das Wort ›München‹, Bürgermeister. Warum soll ich weg von Niederkaltenkirchen? Die haben doch bestimmt genug Beamte dort in München, die auf die Münchener aufpassen können, oder?«

Link zur Hörprobe.
Link zur Hörprobe.

Kurzbeschreibung laut Audible Homepage: In München steht ein Hofbräuhaus – und seit Neuestem auch der Bürostuhl vom Franz Eberhofer. Weil der sich in Sachen Verbrechensbekämpfung so verdient gemacht hat, wird er in die bayerische Metropole versetzt. Doch kaum kommt der Papa mitsamt Oma zu Besuch, gibt’s auch schon Stress: Das Auto vom Papa wird geklaut und taucht wenig später wieder auf – samt Leiche im Kofferraum.

Und auch in Niederkaltenkirchen ist der Deibel los. Leopold, die alte Schleimsau, zieht wieder bei den Eberhofers ein. Und dann gräbt so ein schmieriger Typ auch noch die Susi an.

Eberhofers fünfter Fall – urkomisch gelesen von Star-Sprecher Christian Tramitz.

©2013 Deutscher Taschenbuch Verlag (P)2013 DAV

Meine Meinung: Die Polizeibeamtenanzahl in München ist zweifelsohne genug um die Stadteinwohner in Sicherheit zu wiegen – da hat er sicherlich recht, der Eberhofer. Nichts desto trotz wird er in die Weltstadt mit Herz versetzt, ob nun Straf- oder Beförderungsversetzung spielt auch schon keine Rolle mehr.

Eberhofer der eher grobschlächtige, saukomische und herzensgute Kommissar ist von München erstmal nicht begeistert. Der Kleidungsstil der Kollegen ist auffällig „greislig“ – die Jeans sind alles andere als blau – rote, grüne und gar lila Hosenfarben passen ganz und gar nicht in Eberhofers Modebewusstsein. Jeans und Lederjacke erscheint ihm als die ideale Zivil-Bekleidung eines Polizisten.

Zum Modeverständnis fehlt den Münchnern offensichtlich auch noch der gewisse Anstand – keiner seiner neuen Kollegen grüßt auf dem Polizeirevier – mag es vielleicht auch an der Größe des selbigen liegen, den Eberhofer tritt seinen Dienst auf einer DER größten Polizeistationen in ganz München an – ›Der Löwengrube‹. Dem ein oder anderen sicherlich aus dem TV bekannt – richtig es gibt sie wirklich.

Selbst die Oma und Eberhofer senior sind begeistert von der Versetzung und besuchen Sohn und Enkel in der Herzstadt. Prompt wird ihnen das alte Auto geklaut. Franz Eberhofer ermittelt selbstverständlich höchstpersönlich und eigenmächtig begibt er sich auf die Suche nach der alten Karre – Verzeihung – nach dem Oldtimer des Papas.

Selbstverständlich ist auch der Rudi wieder mit von der Partie und schnell ist der Wagen gefunden – zusätzliches Fundstück ist allerdings die Leiche im Kofferraum…. ja und dann ist da noch….. aber hört am besten selbst!

Sauerkrautkoma ist wie seine Vorgänger ein gut gelungener, unterhaltsamer Regionalkrimi. Kommissar Eberhofer ist mir bereits fest ans Herz gewachsen auch wenn er sich manchmal mehr als „deppert“ anstellt.

Der kiffende Papa und die taube Oma sind selbstverständlich wieder mit von der Partie und auch die Susi findet sich samt „Dellen an den Oberschenkeln“ in der Geschichte ein.

Rita Falk gelang es wieder, das dörfliche Leben in Niederkaltenkirchen & diesmal auch das städtische München sehr bildlich darzustellen. Ihre Geschichten rund um das fiktive, kleine bayerische Dorf laden zu einem entspannten Couchnachmittag ein. Obenauf herrlichst vorgetragen von Christian Tramitz – Theater für die Ohren! Wunderbar!

Unterhaltungswert glatte 5 Punkte.

Story 4 Punkte

Sprecher 5 Punkte – plus einen Pluspunkt weils gar so lustig ist!

Weitere Infos auf der Seite von Audible.

Grießnockerlaffäre von Rita Falk – AUSGEHÖRT.

Erste Worte: 

Die Beerdigung von der Oma ist an einem Donnerstag. Es ist nieslig und grau und wir stehen bis zu den Knöcheln im Friedhofsbatz. Trotzdem ist beinahe die ganze Gemeinde gekommen. Aber, sie war halt auch äußerst beliebt die Oma – das muss man schon sagen. Einige weinen direkt Rotz und Wasser und da fragt man sich natürlich wie man so derartig weinen kann wenn jemand kurz vor seinem 100sten stirbt, ist das nicht eher ein Grund zum feiern?

Quelle: Autor – Rita Falk, Verlag – Der Audio Verlag, Sprecher – Christian Tramitz, Spieldauer – 06 Std. 38 Min. (ungekürzt), Veröffentlicht 2012

Das Hörbuch ist bei Audible zum sofortigen Download im FlexiAbo erhältlich. 

Beschreibung von Audible: Da werden doch die Kühe auf der Alm verrückt Franz Eberhofer soll einen Mord begangen haben! Als im Polizeihof Landshut ein toter Polizist gefunden wird, ist Franz der Hauptverdächtige. Schließlich handelt es sich um seinen erklärten Erzfeind Barschl, mit dem er am Abend vorher einen Riesenkrach hatte. Dann wird auch noch die Mordwaffe gefunden: Franz Eberhofers Hirschfänger.

Zum Glück ist der Birkenberger Rudi zur Stelle, um den delikaten Fall aufzuklären, und natürlich gibt auch der Moratschek seinen Senf dazu.
Der vierte Fall für den Franz launig und facettenreich gelesen von Star-Sprecher Christian Tramitz.

Zur Hörprobe
Zur Hörprobe

Meine Meinung:

Kommissar Franz Eberhofer ist zurück! Samt schwerhöriger Oma, kiffenden Vater und Freundin Susi geht es in Runde vier der Eberhofer Kriminalfälle.

Diesmal gerät der Kommissar selbst unter Beschuss der Justiz – gilt er fortan als einer der Hauptverdächtigen eines Mordfalles. Ausgerechnet seinen (erklärten) Erzfeind Barschel, soll Franz eiskalt die Kehle mit seinem Hirschfänger durchtrennt haben.

Weit gefehlt wer meint, Eberhofer lässt diesen lächerlichen Verdacht tatenlos auf sich sitzen.

Gewohnt amüsant und humorvoll wird die Suche nach  dem wahren Mörder von TOPSPRECHER Christian Tramitz begleitet. Auch im vierten Teil begeistert Tramitz in seiner dialektreichen Sprecherrolle – gewohnt heiter, bissig bayrisch und zum totlachen komisch!

Ein Provinzkrimi der heiter und locker für unterhaltsame Stunden sorgt.

Bewertung: 4/5Punkten & Sprecher Tramitz erhält wie immer einen Bonuspunkt obenauf!

Weitere Hörbücher von Rita Falk:

Hannes

Erschienen aus der Franz Eberhofer-Serie: 

Schweinskopf al dente – Der dritter Fall für Franz Eberhofer

Dampfnudelblues – Der zweite Fall von Kommissar Eberhofer

Winterkartoffelknödel – Der erste Fall von Kommissar Eberhofer

AUSGEHÖRT: Hannes – Rita Falk

Hannes - Rita Falk
Hannes - Rita Falk

Erste Worte:

Heute ist der Jahrestag. Es ist auf den Tag und die Stunde genau die selbe Zeit mein Freund. Mein lieber Freund Hannes, es ist die Stunde in der ich in #deinem Blut und Urin kniee und Dein Kopf ruht auf dem kalten Asphalt. Gefühlte Ewigkeiten lang.

Quelle: Autor – Rita Falk, Verlag – Der Audio Verlag, Sprecher – Johannes Raspe, Spieldauer – 04 Std. 27 Min. (gekürzt), Veröffentlicht: 2012

Das Hörbuch ist bei Audible im Flexi-Abo für € 9,95 erhältlich.

Kurzinhalt: Nach einem schweren Unfall liegt Hannes im Koma. Niemand glaubt an sein Erwachen. Nur sein bester Freund Uli versucht mit allen Kräften, Hannes zurück ins Leben zu holen. Täglich besucht er ihn und schreibt ihm Briefe, um ihn weiter an seinem Leben teilhaben zu lassen. Doch bald entwickelt Uli einen unbändigen Zorn: auf die seelenlose Apparatemedizin und hilflose Ärzte, auf Hannes‘ Eltern, die in Selbstmitleid versinken, und auch auf Hannes, der einfach nicht aufwachen will. Ein bittersüßer Roman über Freundschaft und Tod. Über das Festhaltenwollen. Und über die Kraft und Schönheit des Lebens.

Verzweifelt, zornig, anrührende, traurig, trüb, lichtlos, schmerzlich, betrüblich, bitter, schonungslos, unverhohlen, ehrlich, wahr, unverblümt, berührt, ergreift, glückselig, glaubwürdig, lebensbejahend, optimistisch…

All das und noch viel mehr findet sich in diesem Buch wieder. Wundervoll erzählt von Rita Falk – einfach „gerade raus“. Der Einstieg in die Geschichte erfolgt schnell und ebenso vergeht die Hörzeit von (leider gekürzt) 4std27min.

Uli, der Protagonist und bester Freund von Hannes schreibt alles in Form von einzelnen Briefen nieder. Er erzählt dadurch Hannes von seinem Leben nach dessen Unfall, von seinen Erlebnissen, von den Ereignissen und auch von seinem Schmerz und seinen Gefühlen die er empfindet seit dieser im Koma liegt.

Eine wunderschön erzählte Geschichte von Liebe und Freundschaft, vom Alleinsein und der Erkenntnis dass „loslassen“ nicht das Ende bedeutet sondern durchaus auch EIN und DER Anfang ist.

Berührend von Anfang an. Dank an Rita Falk für diese gefühlvolle Story, ich heule immer noch…

Ich gebe dem Hörbuch 5von5HörbuchSternen – eine Geschichte vom und für das Leben!

Dampfnudelblues von Rita Falk. AUSGEHÖRT.

Erste Worte: 

Stirb Du Sau –steht auf dem Höpfel seiner Hauswand. Ärgerlich! Und nicht nur für den Höpfel, weil wenn am Montag in aller Herrgottsfrüh das verdammte Telefon läutet, noch dazu das dienstliche, dann ist es halt scheiße.

Quelle: Autor – Rita Falk, Verlag – Der Audio Verlag, Sprecher – Christian Tramitz, Spieldauer – 5Std. 20 Min leider gekürzt, Veröffentlicht 2011

Das Hörbuch ist bei Audible für € 9,95 erhältlich.

Zur Hörprobe 

Beschreibung von Audible: Kommissar Franz Eberhofer ist genervt. Wieso muss das Telefon ausgerechnet dann klingeln, wenn Oma ihre köstlichen Frühstückseier mit Speck aufgetischt hat? Doch Dienst ist Dienst und so muss sich der grummelige Kommissar wieder einem kniffligen Fall in seinem Heimatort Niederkaltenkirchen widmen. Diesmal ist der Rektor der örtlichen Schule von einem Zug erfasst worden. Eberhofer glaubt nicht an Selbstmord und bald schon stehen 38 Tatverdächtige auf seiner Liste.

Meine Meinung: Ich habe selten und ich meine wirklich selten, so oft herzhaft gelacht und geschmunzelt bei einem Hörbuch  wie ich es bei der Fortsetzung der „Provinzkrimi-Reihe“ getan habe. Ein unglaublicher Spaß!

Rita Falk`s ersten Teil „Winterkartoffelknödel“ habe ich damals gelesen – Einstieg, zugegeben – etwas schwierig und langatmig, danach habe ich mich „weggeschmissen vor lachen“.

Nach der Hörprobe von „Dampfnudelblues“ viel meine Wahl diesmal eindeutig und sofort auf das Hörbuch! Christian Tramitz ist einfach DER SPRECHER für dieses bayrische Buch!

Keine Angst das Hörbuch ist für jeden „Nicht-Bayern“ deutlich zu verstehen 🙂

Tramitz schafft es wunderbar einzelne Dialekte glaubwürdig und mit viel viel Witz zu interpretieren. Es ist mehr als ein Genuss ihm zu zuhören.

Rita Falk schaffte es wieder einmal, gerade zu selbstverständlich, ihre geschaffenen Charaktere sofort und direkt ins „Hörer/Leserherz“ zu befördern. Die Story an sich, wie im ersten Teil ist irgendwie eher Nebensache. Die verschiedenen Protagonisten inkl. Hauptprotagonist, Dorfpolizist Franz Eberhofer, sind absolut bildlich beschrieben – ich hatte bereits nach wenigen Minuten ein genaues Bild aller Beteiligten und Orte in meinem Kopf – Rita Falk sei Dank!

Zu bemängeln ist leider, daß es sich hier um eine gekürzte Version handelt. Bitte! Bitte! Warum um Himmelswillen kürzt man dieses Hörbuch – schade schade…

Trotz Kürzung habe mich blendend amüsiert, spritzige Unterhaltung, liebenswürdige und detailgenaue Charakterbeschreibungen, Situationskomik gepaart mit der bayrischen Mundart sind das Markenzeichen von Rita Falk.

Bitte bald einen weiteren Teil! Sprecher selbstverständlich TRAMITZ und kein anderer!

Natürlich handelt es sich hier um eine absolute Hörbuchempfehlung! Durch den Sprecher gewinnt das Buch von Rita Falk einen zusätzlichen PLUSPUNKT! Ran an die Kopfhörer und viel Spaß!

Von 10 möglichen „Kopfhörern“ gebe ich hier, gut und gerne volle Punktzahl für die wunderbare Unterhaltung!