Ausgehört: Alles für Bergkamen von Sebastian Fitzek

Erste Worte: Hörprobe

Kurzbeschreibung via Audible: „700 Euro oder die Stadt stirbt.“ Ein fanatischer Umweltaktivist droht, das Dorf Bergkamen auszulöschen. Aber warum lächerliche 700 Euro? Und was hat die Stadt getan? Adam, einer der renommiertesten Polizeipsychologen Deutschlands, soll die Situation entschärfen. Doch es kommt alles ganz anders… Sebastian Fitzek - Alles für Bergkamen

©2002 AVA International (P)2013 Audible GmbH

Autor: Sebastian Fitzek Sprecher: Peter Lontzek Hörzeit: 35 Min. (ungekürzt)

Meine Meinung: Kurze Geschichte = kurze Rezi.

Unterhaltsame 35 Minuten.

Interessante Story, ansprechend erzählt von Peter Lontzek.

Kurzgeschichte, Kleiner Preis (0,99 cent) Kurzweilige Unterhaltung – alles in einem HB.

Punkte gibt’s 3/5 Sprecherpunkte 5/5

Advertisements

Ausgehört: Alles muss versteckt sein von Wiebke Lorenz

Erste Worte: 

Weißt du, wozu du fähig bist? Ahnst du es auch nur ansatzweise?

Du liest die Zeitung oder schaltest den Fernseher ein und siehst die Nachrichten, Meldungen von Mord und Totschlag rieseln auf dich wie der Wetterbericht oder die Aktienkurse, du merkst nicht einmal auf, wenn du hörst, dass ein Kind entführt und missbraucht wurde oder ein Mann erschossen, eine Frau gequält, enthauptet, zerstückelt, eine ganze Familie in Raserei ausgelöscht.

Alles muss versteckt sein von Wiebke LorenzKurzbeschreibung via Audible: Ihre Gedanken sind mörderisch, ihre eigene Angst davor unaussprechlich: Nach einem Schicksalsschlag erkrankt Marie an aggressiven Zwangsgedanken, betrachtet sich als Gefahr für sich selbst und andere. Monatelang kämpft sie gegen die grausamen Mordfantasien an, die wie Kobolde durch ihren Kopf spuken, ständig verbunden mit der Panik, sie könne diese furchtbar realen Fantasien eines Tages nicht mehr kontrollieren und in die Tat umsetzen. Und dieser Tag kommt, als Marie neben ihrem toten Freund erwacht, der mit einem Messer auf grausamste Weise niedergemetzelt wurde.

Am Ende eines Gerichtsprozesses wird sie aufgrund ihrer Schuldunfähigkeit zum Maßregelvollzug in der forensischen Psychiatrie verurteilt. Dort sucht Marie verzweifelt nach Erinnerungen an die Mordnacht, denn für Marie selbst sind die Geschehnisse wie ausgelöscht. Nur ihr Arzt Jan scheint sie zu verstehen und ihr helfen zu wollen. Aber schon bald wächst in Marie der Verdacht, dass in Wahrheit vielleicht nichts so gewesen ist, wie es scheint…

©2012 Karl Blessing Verlag München, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH, München (P)2012 RADIOROPA Hörbuch – eine Division der TechniSat Digital GmbH, TechniPark

Hörprobe

Hörspieldauer: 09 Std. 29 Min. (ungekürzt)

Sprecher:Cathrin Bürger

Meine Meinung: 

HURRA! Was für ein Hörbuch! Genial spannend, brutal blutig und herrlich irre… gut ich übertreibe schamlos. Brutal blutig kann gestrichen werden, es ist tiefrot.

Spaß beiseite. Die Thematik hoch interessant, für jedermann und Frau anschaulich verständlich und spannend arrangiert. Die Darstellung der rundum authentischen Charaktere, sowie der gelungene und extrem spannende Schreibstil ließen mich dieses Hörbuch nur selten aus den Ohren legen.

Die Story gefiel mir von Anfang an, gebannt lauschte ich den Geschehnissen rund um die Hauptprotagonistin Marie. Ein sehr gut recherchierter Thriller, welcher glücklicherweise gänzlich auf übertriebenes (pseudo-) psychologisches Geplänkel verzichtet.

Einziges Manko leider (wie ich finde) der Schluss, dieser trifft nicht ganz meine Erwartungen, wirkte er doch etwas (sehr) realitätsfern & konstruiert.

Dies ändert allerdings nichts an der „absoluten Leseempfehlung“. Ich kann dieses Buch jedem Thrillerfan ans Herz legen. Eine unterhaltsame raffinierte Geschichte!

Sprecherin Cathrin Bürger leistete einen fabelhaften  Job, passend interpretierte sie jeden einzelnen Charakter und hauchte ihnen dadurch gekonnt das nötige Leben ein. Sehr gute Sprecherwahl!

 Punkte 5/5 und Sprecherpunkte gibt es 4/5.

Ausgehört: Ein allzu braves Mädchen von Andrea Sawatzki

Erste Worte: Montag. Sie hatte sich in ein nahegelegenes Wäldchen geflüchtet und kauerte unter den tiefhängenden Ästen einer Tanne. Die Arme um ihren Oberkörper geschlungen, wiegte sie sich sanft vor und zurück, als wolle sie sich selbst festhalten.

Ein allzu braves Mädchen von Andrea SawatzkiKurzbeschreibung via audible.de : Tagelang bellen die Hunde im Garten des Anwesens, bevor man Winfried Ott findet. Der 71-Jährige liegt nackt im Schlafzimmer seiner Villa, offenbar ermordet mit einer scharfkantigen Waffe. Zur gleichen Zeit entdeckt die Polizei in einem Waldstück eine verstörte junge Frau. Ihre roten Haare leuchten zwischen dem Grün der Bäume. Sie kann sich nicht erinnern, wie sie an diesen Ort gelangt ist. Was sie der Psychiaterin zu erzählen hat, lässt niemanden kalt. Aber entspricht das, was sie erlebt zu haben glaubt, auch der Wahrheit?

©2013 Piper Verlag GmbH, München (P)2013 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

AutorAndrea Sawatzki

Sprecher: Andrea Sawatzki

Hörspielzeit: 03 Std. 07 Min. (ungekürzt) Veröffentlicht: 2013

 

Meine Meinung: 

Unterschiedlicher konnten die Meinungen hier kaum sein, von totaler Begeisterung bis hin zur frühzeitigen „Abschaltung“ des Hörbuches habe ich bisher jede Kritik vernommen. Mit Spannung trat ich also an die Geschichte heran.

In ihrem Erstlingswerk schildert Andrea Sawatzki die Begebenheiten und Umstände welcher zu einer grausamen Tat führten, genauer gesagt wirkt diese Erzählung eher wie ein Patientenbericht auf mich. Ein interessanter Patientenbericht wohlgemerkt!

Die Gespräche zwischen der Therapeutin und dem »allzu braven Mädchen« lassen tief in die Psyche der jungen Frau blicken. Erschütternd ihre Erlebnisse in der Kindheit, erschütternd ihr Lebend im allgemeinem. Ist es Wahrheit was dem Hörer hier erzählt wird oder handelt es sich gar um ein perfides Spiel der Hauptprotagonistin, will sie lediglich Ihre eigene Haut retten oder ist sie einfach verrückt? Diese Frage stellte ich mir ab und an. Grund hierfür war sicherlich auch der etwas verworrene Aufbau der Geschichte.

Fazit: Eine schockierende, irre Geschichte – irre erzählt & gut von der Autorin selbst vorgetragen.

Ein teilweise verworrener Plot, eine ungewöhnliche interessante Umsetzung – eingepackt in eine kurze Spielzeit von 3 Stunden und 7 Minuten!

Ich vergebe diesem Hörbuch 3/5 Punkten. Sprecherpunkte 5/5.

Über den Autor: Andrea Sawatzki, Jahrgang 1963, gehört zu den bekanntesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen und ist vielen nicht zuletzt als Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger in Erinnerung. Daneben hat sie zahlreiche Romane erfolgreich als Hörbuchsprecherin vertont. »Ein allzu braves Mädchen« ist ihr erster Roman. Zusammen mit dem Schauspieler Christian Berkel und den zwei gemeinsamen Söhnen lebt sie in Berlin.

Ausgehört: Blinder Instinkt von Andreas Winkelmann

Erste Worte: Lauf schon los, ich zähle bis zehn und werde dann Dich suchen gehen.

Kurzbeschreibung via audible.de : Es ist ein heißer Sommertag. In einem verwilderten Garten sitzt ein kleines Mädchen auf einer Schaukel. Es ist blind. Doch es spürt ganz deutlich, dass sich ihm jemand nähert, jemand, von dem etwas zutiefst Böses ausgeht. Es versucht wegzulaufen – vergeblich… Jahre später wird Kommissarin Franziska Gottlob in ein Kinderwohnheim gerufen. Wieder ist ein Mädchen verschwunden. Auch dieses Kind ist blind. Und vom Täter fehlt jede Spur.

©2011 Goldmann Verlag (P)2011 audio media verlag GmbH

Autor: Andreas Winkelmann

Sprecher: Simon Jäger

Hörspielzeit: 07 Std. 33 Min. (gekürzt) Veröffentlicht: 2012

Meine Meinung: 

Nach „Wassermanns Zorn“ und „Höllental“ ist „Blinder Instinkt“ nun mehr das dritte Hörbuch von Andreas Winkelmann, welches durch meine Ohren rauschte.

Tatsächlich verging die Hörzeit wie im Fluge und ich fühlte mich sehr gut unterhalten, was sicherlich auch  Sprecher Simon Jäger mit zu verdanken ist. Gewohnt professionell wurde die Story von ihm vorgetragen.

Zum Plot:  Ein kleines, blindes Mädchen verschwindet spurlos. Franziska Gottlob, Ermittlerin der Kripo Hannover nimmt sich dem Fall an und stößt bei ihrer Recherchen auf einige Parallelen zu einem vergangenen Entführungsfall.

Max Ungemach, Profiboxer und Bruder der damaligen Vermissten bietet seine Hlfe der Kripo an. Franziska Gottlob nimmt diese dankend entgegen. Fortan gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach dem perfiden Entführer. Andreas Winkelmann fesselt den Hörer gekonnt an seine Erzählung. Grusel und damit auftretende Gänsehaut ist ein ständiger Begleiter der Geschichte. Arachnophobiker seien gewarnt, im Wald der 1000 Beinchen werden sie sicherlich keine Freude finden…..

Das für mich dritte Buch von A. Winkelmann gefiel mir sehr gut, interessiert folgte ich den Geschehnissen. Die Hauptprotagonisten Franziska und Max werden recht schnell symphatisch und gespannt begleitete ich ihre gemeinsame Recherche und Erkundungen.

Fazit: Solider, interessanter Krimi. Spannend gegliedert und kurzweilig erzählt. Negativ empfand ich allerdings eine Kleinigkeit, so manche Aufklärung erschien mir nicht rund bzw fehlte gänzlich.

Ich vergebe diesem Hörbuch 3/5 Punkten. Simon Jäger erhält fünf volle Sprecherpunkte.

Bereits gehört und rezensiert:

 

Ausgehört: Nachtwandler von Sebastian Fitzek

Erste Worte: Der Patient lag noch nicht einmal eine halbe Stunde auf der Station und schon machte er Ärger. Schwester Suzan gatte es geschmeckt, kaum dass der Rettungswagen seine Türen geöffnet hatte und die Liege herausgeschoben wurde.

Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek
Hörprobe
Zur Hörprobe

Kurzbeschreibung via audible.de : In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtlichen Ausflüge sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt. Eigentlich glaubte er geheilt zu sein – doch eines Tages, Jahre später, verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung. Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren, wie er sich im Schlaf verhält, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn – und als er am nächsten Morgen das Video ansieht, macht er eine Entdeckung, die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt: Sein nächtliches Ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Autor: Sebastian Fitzek

Sprecher: Simon Jäger

Hörspielzeit: 07 Std. 26 Min. (ungekürzt) Veröffentlicht: 2013

Meine Meinung: Na in welchem Zustand befindet Ihr Euch gerade? Seid Ihr wach? Wisst Ihr was Ihr heute Nacht angestellt habt während Ihr dachtet schlafend in Eurem Bettchen zu liegen?

Schon mal im Traum gewusst das es sich um einen solchen handelt? Oder träumend im Wachzustand gehangen? Und noch mal meine anfängliche Frage: Seid Ihr sicher in diesem Moment auch wirklich wach zu sein?

Leon der Hauptprotagonist in Sebastian Fitzek neuestem Psychothriller hat mit den einzelnen „Zuständen“ so seine kleinen Problemchen. Als seine Frau Natalie eines Morgens wortlos ihren Koffer packt und schnellstens die gemeinsame Wohnung verlässt, ist das erst der „harmlose“ Anfang einer irren Geschichte.

Und genau hier hatte mich die Geschichte gepackt und ich kam fortan nur noch kurzzeitig aus dem Hörbuch. Welch Glück es war (ist) Wochenende! Ich habe tatsächlich fast die gesamte Hörspielzeit am Stück durchgehört und war begeistert, gespannt, verwirrt, neugierig – sprich: total gefangen in dieser rasanten, abgefahrene Geschichte.

Nach den zahlreichen Wendungen und Geschehnissen überraschte mich der Schluss tatsächlich noch einmal zusätzlich. Nie wäre ich auf das gesamte Ausmaß der Story gekommen.

Fazit: Klare Hörempfehlung! Mysteriöser, fesselnder Psychothriller.

Ich gehe jetzt mal schlafen, in der Hoffnung das nicht längst schon zu tun….

Ich vergebe dem Hörbuch 5/5Punkten. Sprecherpunkte ebenfalls volle Punktzahl: 5/5Punkte.

Zum Hörbuchtrailer hier lang.

Ausgehört: Die Puppenmacherin von Max Bentow

Erste Worte: Prolog – Alles war finster um sie herum. Sie wollte die Augen öffnen, aber es gelang ihr nicht. Da klebte etwas an ihren Brauen und auf den Wangenknochen, da presste sich etwas auf ihre Lider, wie ein festes Band. Ein Zucken durchfuhr sie, dann folgte der Schmerz.

Kurzbeschreibung via audible.de : Der Berliner Kommissar Nils Trojan wird an den Schauplatz eines neuen Mordfalles gerufen: In einem Keller wurde der Körper einer jungen Frau gefunden, seltsam erstarrt in einem monströsen Sarkophag aus getrocknetem Schaum.

Die Puppenmacherin von Max BentowBei seiner Recherche stößt Trojan auf einen älteren Fall, der verblüffende Parallelen aufweist. Doch gilt der Täter von damals inzwischen als tot. Wird seine schreckliche Vorgehensweise kopiert? Oder ist er doch noch am Leben und besessen davon, sein Werk fortzusetzen? Trojan bittet die Psychologin Jana Michels um Hilfe, denn er spürt, dass das Töten noch lange kein Ende hat…

©2012 Wilhelm Goldmann in der Verlagsgruppe Random House GmbH (P)2012 Der Hörverlag

AutorMax Bentow

Sprecher: Axel Milberg

Hörspielzeit: 09 Std. 15 Min. (ungekürzt) Veröffentlicht: 2012

Meine Meinung: 

Zweite Runde für Kommissar Nils Trojan. Die Wunden sind noch nicht ganz verheilt, körperlich und psychisch verarbeitet er noch den „Federmann“ Fall, was ihn jedoch nicht davon abhält einen neuen Tatort zu besichtigen.  Nils Trojan nimmt sich der bizarren Mordserie an und  macht sich auf die Suche nach dem  „Serien-Schaummörder“.

Der Charakter Nils Trojan gefällt mir auch im zweiten Buch des Autors Max Bentow. Neben der Ermittlungsgeschichte finden sich selbstverständlich wieder seine Tochter und Nils Therapeutin in die Story ein.

Axel Milberg agiert, sehr zu meiner Freude abermals als Hörbuchsprecher. Gewohnt perfekt spricht er den rasanten Roman, seine Stimme, Lesegeschwindigkeit und Sprachmelodie  empfinde ich als höchst angenehm.

Fazit: Fesselnder Thriller mit einer ungewöhnlichen Mordwaffe. Spannend und kurzweilig. Gute Krimiunterhaltung.

Anmerkung und Tipp: Der erste Fall von Nils Trojan sollte vorab gehört oder gelesen werden. Erleichtert  das Verständnis bei so mancher Handlung im zweitem Fall.

Ich vergebe diesem Hörbuch 3/5 Punkte – Sprecherpunkte gibt es 4/5!

Infos zum Autor: Max Bentow wurde 1966 in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Mit „Der Federmann“ und „Die Puppenmacherin“, den ersten beiden Kriminalromanen um den Berliner Kommissar Nils Trojan, gelang Max Bentow auf Anhieb ein großer Erfolg und eine Platzierung auf der SPIEGEL-Bestellerliste. Quelle: Verlagsgruppe randomhouse

Bereits gehört und rezensiert:

Der Fledermann von Max Bentlow

AUSGEHÖRT: In Liebe, Agnes – Hakan Nesser

In Liebe, Agnes - Hakan Nesser
In Liebe, Agnes – Hakan Nesser


Quelle: Autor – Hakan Nesser, Verlag – Random House Audio, Deutschland, Sprecher – Andrea Sawatzki, Spieldauer – 03 Std. 02 Min. (gekürzt), Veröffentlicht: 2007

Das Hörbuch ist bei Audible im Flexi-Abo für € 9,95 erhältlich.

Kurzinhalt: Ein Dreiecksverhältnis, das tödlich endet: Agnes und Henny sind alte Schulfreundinnen, die sich seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben. Auf der Beerdigung von Agnes‘ Mann treffen sie sich wieder. Zögerlich beginnen sie sich erneut anzunähern, schreiben zunächst Briefe, vertrauen einander alte Geheimnisse an. Schritt für Schritt nähern sie sich dabei einem gefährlichen Komplott, detailversessen planen sie einen heimtückischen Mord. Doch eine von beiden spielt falsch…

Meine Meinung: Genau das richtige Hörbuch für „Was kurzes“ zwischendurch. 183 Minuten sind schnell gehört, sprachlich einwandfrei von Andrea Sawatzki vorgetragen, als gleich auch vorgespielt.

Ein Kriminalroman, blutarm & fast schon actionlos, welcher es sehr genau versteht gespannt dem selbigen zu lauschen. Eine nette, psychologisch angehauchte Kriminalstory entpuppt sich hier. Schnell & unterhaltsam erzählt erinnert die Erzählung zeitweise an eine gelungene KrimiKomödie.

Ich fühlte mich die kompletten 183 Minuten hervorragend unterhalten und empfehle dieses Hörbuch gerne weiter.

Vergeben werden hierfür 3von5 HörbuchSternen.