Music from Big Pink

Ausgehört: Music from Big Pink – John Niven

Erste Worte: 

Toronto, 1986. Ich weiß nicht, warum ich so weinen musste. Ich hatte den Kerl seit Jahren nicht mehr gesehen und seit Monaten nicht mehr an ihn gedacht. Und doch stand ich hier, direkt vor dem Mini-Markt, und heulte mir beim Lesen des Star die Augen aus dem Kopf.

Kurzbeschreibung: „‚Music from Big Pink‘ ist die Geschichte eines kleinen Drogendealers, der sich im Umfeld einer erfolgreichen Rockband auf der Höhe ihres Erfolgs rumtreibt. Als Dealer hat man häufig engen Kontakt mit Stars, man kommt in die Backstageräume, die Limos, die Privatjets – man hat überall Zugang. Ich fragte mich, ob ich so eine Figur wohl mit einer realen Rockband kombinieren und die Geschichte mit dem Entstehen eines Rock- Klassikers verflechten könne. Die Musik von The Band und die Zeit, welche sie Mitte der 1960er mit Dylan in Woodstock verbracht haben, schien mir dafür perfekt geeignet.“ John Niven, 2011

©2012 Heyne Hardcore TB (P)2012 Random House Audio

Autor: John Niven Gesprochen von: Gerd Köster Spieldauer: 05 Std. 27 Min.  ungekürztes Hörbuch Veröffentlicht:12.12.2012

Meine Meinung:  Braunes Pulver, Wattebällchen, Feuerzeug und eine Spritze –Woodstock, die 60/70er, Sex, drugs and Rock`n Roll und mittendrin und voll dabei: Greg Keltner. Beruf(ung): Dealer – Kleinstdealer. Seine Kunden: Große und kleine Rockstars.

Greg verbringt die meiste Zeit mit Bob Dylans damaliger Begleitband „The Band“ zieht mit ihnen um die Häuser und erlebt alles was in der damaligen Zeit zu er- und überleben war.

Greg lebt in den Tag hinein, realistische Lebensziele sind ihm fremd und spielen auch keine Rolle. Er genießt sein Leben und geht völlig im Livestyle der 60er auf – bis irgendwann dann doch mal die Party zu Ende geht und die Lichter an bzw. ausgehen.

John Nivens Romans wirkt teils dokumentarisch, Flowerpower, Hippies und die Entwicklung der damaligen Musikgeschichte prägen einen großen Part seiner Geschichte. Niven rockt im großen Stil durch sein gesamtes Buch, seine bildlichen Beschreibungen führen direkt in die damalige Zeit und es scheint als würde Bob Dylans Musik im Hintergrund leise spielen und die Eiswürfel im Gin Tonic klimpern.

Nun, „Music from Big Pink“ ist nicht nur (tatsächlich!) das Debütalbum der Rock-Gruppe „The Band“, es ist auch Niven`s Erstwerk.

Mir hat es gefallen und Gerd Köster als Sprecher war, wie ich empfand die Idealbesetzung!

Ich vergebe 4 Punkte für die Story und 5 für Gerd Köster.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s