Nebelhaus von Eric Berg

Ausgehört: Das Nebelhaus von Eric Berg

Erste Worte: Drei Tote und ein Komapatient, das war die Bilanz der  »Blutnacht von Hiddensee«, die die Ostseeinsel zwei Jahre zuvor erschüttert hatte. Die Meldung vom Amoklauf hatte es bis in die Tagesschau geschafft, kurz vorm Sport, außerdem hatte eine Boulevardzeitung in großer Aufmachung berichtet und den Begriff der Blutnacht geprägt.

Das NebelhausKurzinhalt via audible: Seit Jahren haben sich die Studienfreunde Timo, Philipp, Yasmin und Leonie aus den Augen verloren. Als sie sich im Internet wiederbegegnen, verabreden sie sich für ein Wiedersehen auf Hiddensee. Doch das Treffen endet mit einem grauenvollen Verbrechen: In einer stürmischen Septembernacht werden drei Menschen erschossen, eine Frau wird schwer verletzt und fällt ins Koma. Zwei Jahre nach dem Massaker beginnt die Journalistin Doro Kagel, den Fall neu aufzurollen. Nach und nach kommt sie den tatsächlichen Geschehnissen jener Nacht auf die Spur, und bald keimt in ihr ein schrecklicher Verdacht auf…

©2013 Limes Verlag (P)2013 Jumbo Neue Medien & Verlag

Autor: Eric Berg Sprecher: Jürgen UterAnneke Kim Sarnau Spieldauer: 10 Std. 59 Min. ungekürzt

Meine Meinung:  »Die Blutnacht von Hiddensee, ein vielversprechender Titelhinweis – eine interessante Kurzbeschreibung und ein „gespenstisch wirkendes (Hör-)Buchcover“ – Das exakt waren meine drei Gründe, welche mich zum Kauf dieses Hörbuches animierten und letztendlich verleiteten.

Die Idee den Plot in zwei Handlungssträngen zu untergliedern und diese dann auch von zwei, passend besetzten, Sprecher erzählen zu lassen erwies sich hier zusätzlich als ein (Hör-)Leckerbissen.

Vier Freunde aus vergangenen Studientagen, welche längst den Kontakt zu einander verloren hatten, fanden sich über das Internet wieder und beschlossen , der alten Zeiten wegen ein längst fälliges Wiedersehen. Gesagt, getan: Die Insel Hiddensee, der derzeitige Wohnort einer der Freunde dient als Treffpunkt.

In der Gegenwart und somit als zweiter Handlungsstrang wird der Fokus auf die Journalistin Doro gelegt, die Recherchen zu einer Mordnacht tätigt. Schnell stellt sich heraus das beide Ereignisse miteinander verknüpft sind. Das vermeidliche Treffen der Freunde, welches sich zum zweiten Mal jährt, endete damals auf der Insel mit drei Toten und einer Komapatientin.

Der Autor rollt die Geschichte gekonnt von zwei Seiten auf und vermittelt der Story dadurch eine gute Portion extra Spannung. Die Handlungen in der Vergangenheit und Gegenwart wurden interessant erzählt, die Hauptprotagonisten in jeder Zeit überzeugend und glaubwürdig dar- und vorgestellt. Die beiden Sprecher leisten hier unbestreitbar sehr gute Arbeit.

Fazit: Ein emotionales & hochspannendes Hörbuch. Stimmlich einwandfrei vorgetragen, überzeugte dieser Thriller sowohl mit seiner interessanten und ungewöhnlichen Handlung als auch durch sein überraschendes Ende. Dieses HB kann ich jederzeit weiterempfehlen.

Sprecher und Story erhalten von mir 5 Punkte.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s