Ausgehört: Nullzeit von Juli Zeh

Nullzeit von Juli Zeh

Erste Worte:

Wir sprachen über Windrichtung und Wellengang und spekulierten wie der November verlaufen würde.Auch auf der Insel gab es Jahreszeiten, man musste nur genauer hinschauen.Tagsüber sank die Temperatur selten unter 20 Grad. Danach kam die wirtschaftliche Situation an die Reihe.

Kurzbeschreibung: Eigentlich ist die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel gekommen, um sich auf ihre nächste Rolle vorzubereiten. Als sie Sven kennenlernt, entwickelt sich aus einem harmlosen Flirt eine fatale Dreiecksbeziehung, die alle bisherigen Regeln außer Kraft setzt. Sven hat Deutschland verlassen und sich auf der Insel eine Existenz als Tauchlehrer aufgebaut. Keine Einmischung in fremde Probleme – das ist sein Lebensmotto. Jetzt muss er erleben, wie er vom Zeugen zum Mitschuldigen wird. Bis er begreift, dass er nur Teil eines mörderischen Spiels ist, in dem er von Anfang an keine Chance hatte.
©2012 Schöffling & Co. (P)2012 Der Audio Verlag

Quelle: Autor – Juli Zeh, Sprecher – Britta Steffenhagen, Thomas Sarbacher, Verlag – Der Audio Verlag, 04 Std. 51 Min. (gekürzt), Veröffentlicht: 2012

Meine Meinung:

Sven, der nette Profitauchlehrer und seine langjährige Lebenspartnerin Antje betreiben seit Jahren eine gut gehende Tauchschule. Ihren Kunden steht auf der spanischen Insel Lanzarote eine Rundumbetreuung zur Verfügung, diese beinhaltet dementsprechend einen Tauchkurs inklusive Privatlehrer und eine angenehme Unterkunft in der eigens auf Tourismus ausgelegten Casa. Zu ihren aktuellen Kunden zählen für die nächsten 14 Tage Theo & Jola. Zu Anfang sind die Beiden Sven gänzlich unbekannt. Schnell stellt sich heraus um wen genau es sich bei den neuen Gästen handelt: Theo ein alternder, eher erfolgloser Schriftsteller und seine Begleitung, die verwöhnte, reiche, eigensinnige, „Möchtegern“ Schauspielerin Jola.

Jola versucht durch den gemeinsamen Tauchurlaub schneller in eine Filmrolle zu finden. Sie sieht diese Rolle als ihre letzte Chance im Showbusiness Fuß zu fassen.

Die Beziehung von Theo und Jola verläuft alles andere als harmonisch. Demütigungen, Verachtung und sogar übelster Missbrauch sehen bei beiden auf der Tagesordnung. Klar ist anfangs jedoch nicht ob deren Verhalten eventuell sogar gewollt und von beiden gewünscht ist.

Sven beobachtet seine Gäste mit Argwohn und versucht nicht weiter in das seltsame und prekäre Spiel der Beiden gezogen zu werden.

Erzählt wird die dramatische und bizarre Story sowohl aus der Sichtweise von Sven als auch von Jola. In Form ihrer Tagebucheinträge erhält der Hörer weitere, absonderliche und absurde Einblicke derer einzelnen Empfindungen und Erlebnisse.

Die Story verschärft sich zunehmend und wird mit der Zeit immer abstruser, sehr interessant wie einzelnen Situationen von den verschiedenen Beteiligten interpretiert werden. Unterschiedlicher können die Sichtweisen nicht sein.

Autorin Juli Zeh gelingt es wunderbar jegliche Sympathie den Hauptprotagonisten gegenüber zu entziehen. Zunehmend launisch und nervender entwickelt sich die Gesamtsituation.

Gut und hervorzuheben sei die Idee, zwei Sprecher für das Hörbuch zu nutzen. Britta Steffenhagen und Thomas Sarbacher waren hierfür eine gute Wahl.

Persönlich fehlte mir hier leider der Tiefgang, enttäuschend auch die mangelnde Recherchearbeit der Autorin. Zur Erinnerung: Getaucht wird nach wie vor mit Luft. Diese besteht aus zwei Gasen, Stickstoff zu 79% und Sauerstoff zu 21%. Mit purem Sauerstoff ist höchstens/meist ein Vorrankommen von nur bis zu 5 Metern gewährleistet. Danach kommt es zur Atemlähmung, infolgedessen führt dieser Umstand zwangsläufig zum Tode. Soviel dazu, mit REINEM SAUERSTOFF TAUCHT KEIN MENSCH!

Fazit: Nette Geschichte – ideal für kurzweilige „Auszeiten“. Vorhersehbare Urlaubsunterhaltung. Teilweise weit weg vom wahrem Taucheralltag.

Punkte: 3/5. Sprecherpunkte 3/5.

Nullzeit von Juli Zeh
Nullzeit von Juli

Über den Autor: Juli Zeh wurde in Bonn geboren und studierte Jura in Passau und Leipzig, wo sie 1998 ihr 1. Staatsexamen machte. Ebenfalls in Leipzig studierte sie von 1996 bis 2000 am Deutschen Literaturinstitut (DLL), an das sie später als Dozentin zurückgekehrt ist. Nach ihrem Diplom am DLL folgte 2003 das 2. Staatsexamen. Zahlreiche Auslandsaufenthalte u.a. für die UN in New York und Krakau und vor allem in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina haben ihre Arbeiten geprägt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Deutschen Bücherpreis, dem Rauriser Literaturpreis, dem Hölderlin-Förderpreis, dem Ernst-Toller-Preis und dem Solothurner Literaturpreis. Ihr erster Roman ADLER UND ENGEL erschien 2001. Ihr Roman SPIELTRIEB wurde 2006 am Hamburger Schauspielhaus für die Bühne dramatisiert. ALLES AUF DEM RASEN versammelt ihre Essays zu Gesellschaft, Politik, Recht und Literatur, die in großen deutschen Zeitungen und Magazinen erschienen sind. 2007 erschien ihr Roman SCHILF, 2009 CORPUS DELICTI. 2010 wurde Juli Zeh an der Universität Saarbrücken zum Dr. jur. promoviert. In ihrer Dissertation DAS ÜBERGANGSRECHT beschäftig sie sich mit der Rechtsetzungstätigkeit von Übergangsverwaltungen am Beispiel von UNMIK im Kosovo und dem OHR in Bosnien-Herzegowina. Insgesamt wurde ihr Werk bisher in 35 Sprachen übersetzt. Zusammen mit Ilija Trojanow schrieb sie ANGRIFF AUF DIE FREIHEIT, das 2009 bei Hanser erschien. 2012 erscheint in der edition Körber ihr neues Sachbuch DIKTATUR DER DEMOKRATEN – WARUM OHNE RECHT KEIN STAAT ZU MACHEN IST. Ebenfalls 2012 erscheint ihr neuer Roman NULLZEIT.

Quelle @ amazon

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s