Ausgehört: Silo von Hugh Howey


Erste Worte: 

Die Kinder spielten, als Holston in den Tod hinaufstieg. Er hörte sie kreischen, wie nur glückliche Kinder es tun. Wild tobten sie dort oben umher, während er ganz langsam die Wendeltreppe hinaufging, jeder Schritt bedacht und schwer, seine alten Stiefel dröhnten auf den Stahlstufen.

Kurzbeschreibung via audible:

Die Erde ist unbewohnbar geworden, seit Generationen leben die Menschen in unterirdischen Silos. Was aber, wenn die Verwüstung der Erde nur eine Lüge ist? Als Sheriff Holston sich nach dem Tod seiner Frau entschließt, den Silo zu verlassen, ist das der dramatische Beginn einer neuen Zeitrechnung.

Silo von Hugh HoweyHoweys verstörende Zukunftsvision ist rasanter Thriller und kluger Gesellschaftsroman in einem. “Silo” handelt von Lüge und Manipulation, Loyalität, Menschlichkeit und der Tragik, gesellschaftliche Regeln nicht zu hinterfragen.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

AutorHugh Howey

Sprecher: Peter Bieringer

Hörspielzeit: 16 Std. 02 Min. (ungekürzt) Veröffentlicht: 2013

Meine Meinung: 

Eine hochtoxische Welt – jeder Atemzug der sichere Tod – aus diesem Grund leben seit Generationen die Menschen in einem Silo.

Einer von ihnen ist Sheriff Holsten, er vertritt das Gesetz im Silo und ist seit drei Jahren Witwer. Seine Frau meldete sich damals freiwillig zur so genannten »Reinigung«. Holsten beschließt das Silo zu verlassen und seiner Frau in den Tod zu folgen. Er meldet sich eines Morgens völlig überraschend zur »Reinigung« an. So startet also dieses HB.

Der Klappentext versprach Hochspannung und mein neu gewecktes Sci-Fi Interesse jubelte und applaudierte als ich das HB in den Warenkorb schob und wenige Minuten später zu hören begann.

Begeistert war ich die ersten 1-2 Stunden, die Thematik gefiel mir und Sprecher Peter Bieringer trug die Geschichte eingängig vor. Leider änderte sich dies recht bald. Die Story zog sich zunehmend in die Länge, detailreiche Beschreibungen sind teilweise durchaus recht nett und durchaus wichtig , doch hier hätte für meinen Geschmack die ein oder andere Hörminute weggelassen werden können. Schade ich habe mir mehr davon erwartet.

Fazit: Nette, interessante Geschichte mit all zu vielen Längen. Sehr gute Grundidee – fade, langatmige Umsetzung!

Ich vergebe diesem Hörbuch 3/5 Punkte. Sprecherpunkte für Peter Bieringer gibt es 4/5 Punkte.

Nachtrag: Was ich mich allerdings von Anfang an fragte: Warum hat niemand versucht Sauerstoffflaschen zu entwickeln und warum hat trotz aller Reglementierung niemand den Drang gehabt, heraus finden zu wollen was jenseits der Hügel ist….

2 thoughts on “Ausgehört: Silo von Hugh Howey”

  1. Da hast Du was missverstanden. Die Bewohner des Silos sehen NUR die öde Außenwelt, fragen sich aber insgeheim, ob die Projektion gefaked ist. Lediglich die Leute, die hinausgeschickt werden, bekommen die schönen Computerbilder auf ihrem Helmmonitor zu sehen.

  2. ACHTUNG SPOILER: Ich hab auch nicht verstanden, warum man den Bewohnern eine idyllische Außenwelt mit Monitoren vorgaukelt, wenn man sie unter Kontrolle halten möchte. Da hätte ich doch lieber die grausame Realität gezeigt, dann würde niemand den Wunsch verspüren, das Silo zu verlassen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s