Ausgehört: Ein allzu braves Mädchen von Andrea Sawatzki

Erste Worte: Montag. Sie hatte sich in ein nahegelegenes Wäldchen geflüchtet und kauerte unter den tiefhängenden Ästen einer Tanne. Die Arme um ihren Oberkörper geschlungen, wiegte sie sich sanft vor und zurück, als wolle sie sich selbst festhalten.

Ein allzu braves Mädchen von Andrea SawatzkiKurzbeschreibung via audible.de : Tagelang bellen die Hunde im Garten des Anwesens, bevor man Winfried Ott findet. Der 71-Jährige liegt nackt im Schlafzimmer seiner Villa, offenbar ermordet mit einer scharfkantigen Waffe. Zur gleichen Zeit entdeckt die Polizei in einem Waldstück eine verstörte junge Frau. Ihre roten Haare leuchten zwischen dem Grün der Bäume. Sie kann sich nicht erinnern, wie sie an diesen Ort gelangt ist. Was sie der Psychiaterin zu erzählen hat, lässt niemanden kalt. Aber entspricht das, was sie erlebt zu haben glaubt, auch der Wahrheit?

©2013 Piper Verlag GmbH, München (P)2013 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

AutorAndrea Sawatzki

Sprecher: Andrea Sawatzki

Hörspielzeit: 03 Std. 07 Min. (ungekürzt) Veröffentlicht: 2013

 

Meine Meinung: 

Unterschiedlicher konnten die Meinungen hier kaum sein, von totaler Begeisterung bis hin zur frühzeitigen „Abschaltung“ des Hörbuches habe ich bisher jede Kritik vernommen. Mit Spannung trat ich also an die Geschichte heran.

In ihrem Erstlingswerk schildert Andrea Sawatzki die Begebenheiten und Umstände welcher zu einer grausamen Tat führten, genauer gesagt wirkt diese Erzählung eher wie ein Patientenbericht auf mich. Ein interessanter Patientenbericht wohlgemerkt!

Die Gespräche zwischen der Therapeutin und dem »allzu braven Mädchen« lassen tief in die Psyche der jungen Frau blicken. Erschütternd ihre Erlebnisse in der Kindheit, erschütternd ihr Lebend im allgemeinem. Ist es Wahrheit was dem Hörer hier erzählt wird oder handelt es sich gar um ein perfides Spiel der Hauptprotagonistin, will sie lediglich Ihre eigene Haut retten oder ist sie einfach verrückt? Diese Frage stellte ich mir ab und an. Grund hierfür war sicherlich auch der etwas verworrene Aufbau der Geschichte.

Fazit: Eine schockierende, irre Geschichte – irre erzählt & gut von der Autorin selbst vorgetragen.

Ein teilweise verworrener Plot, eine ungewöhnliche interessante Umsetzung – eingepackt in eine kurze Spielzeit von 3 Stunden und 7 Minuten!

Ich vergebe diesem Hörbuch 3/5 Punkten. Sprecherpunkte 5/5.

Über den Autor: Andrea Sawatzki, Jahrgang 1963, gehört zu den bekanntesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen und ist vielen nicht zuletzt als Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger in Erinnerung. Daneben hat sie zahlreiche Romane erfolgreich als Hörbuchsprecherin vertont. »Ein allzu braves Mädchen« ist ihr erster Roman. Zusammen mit dem Schauspieler Christian Berkel und den zwei gemeinsamen Söhnen lebt sie in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s