Ausgehört: Blinder Instinkt von Andreas Winkelmann

Erste Worte: Lauf schon los, ich zähle bis zehn und werde dann Dich suchen gehen.

Kurzbeschreibung via audible.de : Es ist ein heißer Sommertag. In einem verwilderten Garten sitzt ein kleines Mädchen auf einer Schaukel. Es ist blind. Doch es spürt ganz deutlich, dass sich ihm jemand nähert, jemand, von dem etwas zutiefst Böses ausgeht. Es versucht wegzulaufen – vergeblich… Jahre später wird Kommissarin Franziska Gottlob in ein Kinderwohnheim gerufen. Wieder ist ein Mädchen verschwunden. Auch dieses Kind ist blind. Und vom Täter fehlt jede Spur.

©2011 Goldmann Verlag (P)2011 audio media verlag GmbH

Autor: Andreas Winkelmann

Sprecher: Simon Jäger

Hörspielzeit: 07 Std. 33 Min. (gekürzt) Veröffentlicht: 2012

Meine Meinung: 

Nach „Wassermanns Zorn“ und „Höllental“ ist „Blinder Instinkt“ nun mehr das dritte Hörbuch von Andreas Winkelmann, welches durch meine Ohren rauschte.

Tatsächlich verging die Hörzeit wie im Fluge und ich fühlte mich sehr gut unterhalten, was sicherlich auch  Sprecher Simon Jäger mit zu verdanken ist. Gewohnt professionell wurde die Story von ihm vorgetragen.

Zum Plot:  Ein kleines, blindes Mädchen verschwindet spurlos. Franziska Gottlob, Ermittlerin der Kripo Hannover nimmt sich dem Fall an und stößt bei ihrer Recherchen auf einige Parallelen zu einem vergangenen Entführungsfall.

Max Ungemach, Profiboxer und Bruder der damaligen Vermissten bietet seine Hlfe der Kripo an. Franziska Gottlob nimmt diese dankend entgegen. Fortan gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach dem perfiden Entführer. Andreas Winkelmann fesselt den Hörer gekonnt an seine Erzählung. Grusel und damit auftretende Gänsehaut ist ein ständiger Begleiter der Geschichte. Arachnophobiker seien gewarnt, im Wald der 1000 Beinchen werden sie sicherlich keine Freude finden…..

Das für mich dritte Buch von A. Winkelmann gefiel mir sehr gut, interessiert folgte ich den Geschehnissen. Die Hauptprotagonisten Franziska und Max werden recht schnell symphatisch und gespannt begleitete ich ihre gemeinsame Recherche und Erkundungen.

Fazit: Solider, interessanter Krimi. Spannend gegliedert und kurzweilig erzählt. Negativ empfand ich allerdings eine Kleinigkeit, so manche Aufklärung erschien mir nicht rund bzw fehlte gänzlich.

Ich vergebe diesem Hörbuch 3/5 Punkten. Simon Jäger erhält fünf volle Sprecherpunkte.

Bereits gehört und rezensiert:

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s