Ausgehört: Der Sarg von Arno Strobel


Erste Worte: In der Brust eines jeden Menschen schläft ein entsätzlicher Keim von Wahnsinn.

Der Sarg von Arno StrobelKurzbeschreibung: Köln wird durch eine Reihe fürchterlicher Verbrechen erschüttert. Jemand entführt mehrere Frauen und begräbt sie bei lebendigem Leib. Der Täter spielt der Polizei Hinweise zu, doch wenn ein Grab gefunden wird, ist die Frau darin bereits tot. Erstickt. Zur gleichen Zeit hat eine junge Frau einen immer wiederkehrenden Traum. Sie wacht in einem Sarg auf, sie ist gefangen, hilflos, panisch. Sie kämpft, will sich befreien und liegt irgendwann einfach wieder in ihrem Bett. Als sei nichts geschehen. Doch da sind Blutergüsse und Kratzspuren an ihren Händen, Armen und Beinen…

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

AutorArno Strobel

Sprecher: Nicole Engeln

Hörspielzeit: 09 Std. 47 Min. (ungekürzt) Veröffentlicht: 2013

Meine Meinung: 

Rasanter Einstieg!

Kaum 10 Minuten gehört, schon hatte ich Gänsehaut und die Haare standen mir zu Berge.

Detailliert beschrieb Arni Strobel die Anfangsszene im Sarg. Hörer und vor allem die Hauptperson durchlitten beklemmende Minuten.

Höchst verständlich die panische Reaktion der Protagonistin Eva Rossbach, die sich eingesperrt in einem Sarg wieder findet.

Glücklicherweise entpuppte sich dieser „Aufenthalt“ zunächst nur als höchst realistischer Alptraum.

Temporeich ging es weiter.

Nach geraumer Zeit jedoch verlor die Story an Fahrt, der Spannungsbogen wurde zwar weiterhin gehalten, doch hätte ich mir hier zunehmend mehr Steigerung gewünscht.

Letztendlich war mir sehr schnell klar wer sich hinter dem Mörder verbarg und zeitweise schaltete ich die Hörgeschwindigkeit eine Stufe höher. Erschien mir persönlich die Story doch einwenig fad und schnell durchdacht.

Nicole E. bewies exzellente Sprecherqualitäten. Der jeweiligen Situation und der einzelnen Charaktere verlieh sie die perfekte stimmliche Note. Betonung, Lesegeschwindigkeit und Charakterisierung traf 100 % ins Schwarze.

Fazit: Starker Anfang, Spannungsbogen hielt konstant. Jedoch wirkte die Geschichte ein kleinwenig zu einfach konstruiert. Mir fehlte die Überraschung, das Unvorhergesehene, das gewisse Etwas was mich letztendlich begeistert. Insgesamt gute Unterhaltung. Hervorzuheben sei noch, es handelt sich hier um ein ungekürztes HB, inhaltlich glücklicherweise komplett.

Arno Strobels vergangenen Bücher, insbesondere „Das Skript und der Trakt“ überzeugten mich bei weitem mehr.

Beurteilung: Punkte 3/5

Sprecherpunkte: 4/5

3 thoughts on “Ausgehört: Der Sarg von Arno Strobel”

  1. Dein ‚mir stehen die Haare zu berge‘-Tweet hätte mich ja fast mein audible-Guthaben für ‚Der Sarg‘ hergeben lassen, wenn ich nicht schon zwei andere HBs in der Warteschleife gehabt hätte.

    Zum Glück habe ich die ersten Rezensionen abgewartet. Wenn ich schon mal Thriller lese, dann müssen die mich auch über die ganze Distanz vom Hocker reißen. Das ist hier offenbar einhellig nicht der Fall. Reicht also nicht, um es auf meinen SUH zu schaffen.

    Danke für die Rezi.

    1. Ich verspreche ich werde mich in Zukunft zügeln mit spontanen Begeisterungstweets.😉
      Der Anfang ist allerdings wirklich richtig gut gelungen. Schade das dieses Niveau sich nicht gehalten hat – dann wäre es ein wahnsinns Thriller!
      Arno Strobel hat mit den vergangenen Bücher einiges vorgelegt und ich gestehe ich habe eine dementsprechende Steigerung bei diesem Buch erwartet. Mir persönlich hat es allerdings nicht gereicht.😉

      1. Ist immer schlecht, wenn der Anfang eines Buches ganz große Erwartungen aufbaut, die sich dann überhaupt nicht erfüllen. Andersrum funktioniert’s besser, wenn ein Buch sich zum Ende hin dann doch steigert.

        Viel Glück insofern mit der nächsten Lektüre!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s