AUSGEHÖRT: Acht Wochen verrückt – Eva Lohmann

Acht Wochen verrückt - Eva Lohmann
Acht Wochen verrückt - Eva Lohmann

Erste Worte:

Der Tag an dem ich in die Klapse komme, ist ein Donnerstag.

Es ist früher Vormittag und ich sitze zusammen mit vier anderen, frisch eingewiesenen, auf den orange gepolsterten Sesseln des Wartebereichs.

Es sieht aus wie in der Lobby eines Hotels, nichts erinnert hier an ein Krankenhaus.

Quelle: Autor – Eva Lohmann, Verlag – steinbach sprechende bücher, Sprecher – Eva Lohmann, Spieldauer – 04 Std. 35 Min. (ungekürzt), Veröffentlicht 2011

Das Hörbuch ist bei Audible im Flexi-Abo für € 9,95 erhältlich.

Kurzinhalt: Mila, noch keine dreißig, ist unendlich müde und traurig. Der Job frisst sie auf und der Sinn ihres Daseins ist ihr aus dem Blick geraten. Mit Depression und Burnout wird sie in eine psychosomatische Klinik eingewiesen – und niemand, der an einen solchen Ort kommt, ist normal, oder? Aber wie verrückt ist Mila eigentlich? Und wie kann man unter solchen Umständen überhaupt den Weg zurück ins Leben finden?

Die gekonnt weibliche Selbstironie und die scharfe Beobachtungsgabe der Autorin lässt den Hörer bedauern, wenn er sich der achten Woche und somit dem Ende des Hörbuchs nähert.

Meine Meinung:

8 Wochen verrückt – einziger sinnvoller Ausweg: Rückzugsort Klinik

Mila die Hauptprotagonistin in Eva Lohmanns Roman, beschriebt auf authentische, humorvolle, realistische und ehrliche Art ihren Alltag in der psychosomatischen Klinik.

Deutlich und ohne belehrend oder gar verurteilend zu wirken, macht sie auf die Themen: Bullimie, Depressionen, Burnout, Zwangsverhalten etc aufmerksam. Schonungslos berichtet sie vom Klinikalltag und schnell wird klar, Burnout, Depressionen & die Suche nach dem Sinn des Lebens sind keineswegs nur aktuelle Modewörter bzw harmlose Erscheinungen. Treffend beschreibt sie die unendliche Traurigkeit und die Gefühlslage in der sie sich zum Zeitpunkt des Aufenthalts befindet.

Eva Lohmann agiert selbst als Sprecherin für  das Hörbuch – schnell entsteht das Gefühl man sitzt ihr einfach gegenüber und lauscht ihrer Erzählung. Passender konnte die Story nicht vertont werden.

Fazit: Lesenswert für „beide Seiten“ – beeindruckend, berührend und ganz nebenbei –  extrem unterhaltsam!

Ich vergebe 5von5 *****! Eine sehr wertvolle Geschichte!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s