Ausgehört: Allmen und die Libellen – Martin Suter

Erste Worte:

Das graue Licht machte alles flach und leblos. Die Morgendämmerung stand still. Es war kühl in Allmens gläserner Bibliothek, vielleicht sollte er Feuer machen. Aber sein letzter Versuch im vergangenen Winter war so kläglich gescheitert das er es bleiben ließ.

Quelle: Audio CD; download unter www.audible.de ; Verlag: Diogenes Verlag AG 2011; ASIN: B004J5SCT8; Autor: Martin SuterSprecher: Gert HeidenreichSpieldauer: 04 Std. 06 Min. (ungekürzt)

Hörprobe Das Hörbuch ist bei Audible im Flexi Abo für € 9,95 erhältlich.

Kurz zum Inhalt, Text Beschreibung von audible.de:

Allmen, eleganter Gentleman, Lebemann, Kunstsammler und charmanter Hochstapler, hat das Millionenerbe seines Vaters durchgebracht. Das Anwesen musste er verkaufen, er hat sich mit seinem lebenserfahrenen Faktotum Carlos aus Guatemala ins bescheidene Gewächshaus zurückgezogen. So schlecht er mit Geld umgehen kann, so virtuos beherrscht er den Umgang mit Schulden und Gläubigern. Insbesondere die diskrete Geschäftsbeziehung zu einem Antiquitätenhändler hilft ihm immer wieder aus der Bredouille.

Meine Meinung:

Die Geschichte ist schnell und spannend erzählt. Die Spieldauer von 4 Std 6 Min ist ideal für „zwischendurch“. Es macht sehr viel Spaß die Ereignisse rund um Allmen und seinem «Diener« Carlos zu verfolgen. Allmen der Lebemann wird trotz seines ausgiebigen und verschwenderischen Lebenswandels äußerst sympathisch von Martin Suter vor- und dargestellt. Eine Story die kurzweilig und doch interessant ist. Sehr schön zu hören das Allmen nicht einfach den Kopf in den Sand steckt und sich seinem Schicksal ergibt.

Es gibt immer einen Weg – auch wenn man ab und an kämpfen muss.

Martin Suter ist einer meiner Lieblingsautoren, sein Schreibstil ist wunderbar klar. Seine Sätze treffen die Geschehnisse auf dem Punkt und verlaufen nicht unendlich in ausgeschmückte Details.

«Allmen und die Libellen« das erste Buch rund um den Hauptprotagonisten lässt auf weitere spannende (illegale) Geschichten hoffen.

Ich kann dieses Buch von Martin Suter wärmstens für schöne, kurze und dennoch spannende Höraugenblicke empfehlen und freue mich jetzt schon auf die nächsten Ereignisse rund um Allmen und seinem schlauen, liebenswerten «Diener« Carlos und hoffe das auch in den nächsten Folgen Gert Heidenreich wieder als Sprecher agiert!

Über die Kritik im Spiegel kann ich, als eingefleischter Suter Fan, nur kopfschüttelnd lachen…..

Eine weitere Rezi von mir: Der Koch von Martin Suter

3 thoughts on “Ausgehört: Allmen und die Libellen – Martin Suter”

  1. Der Autor sagte mir bisher nichts, aber jetzt hab ich mal hinein gehört🙂 – deine Rezi weckt auf jeden Fall Interesse. Dankeschön🙂

    Liebe Sonntagsgrüße – Sunsy

  2. Ich als Nicht-Hörbuch-Hörerin..sozusagen Hörbuch-Veganerin🙂 mag Deine kurzen und knappen Rezensionen. Gefällt mir sehr gut…DANKE

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s