Advent, Advent, Groß grösser, Kinderaugen Teil III

Fortsetzung…

Ich kenne den Schluss, verrate ihn natürlich nicht, nur soviel, ich musste sofort und wenn ich meine sofort, dann meine ich auch gleich, sofort im Anschluss mit dem dritten und letzten Teil der Millenium Saga beginnen! Der vorweihnachtliche Wahnsinn war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in meinen Gedanken zu finden.

Der dritte Teil schloss direkt an das Ende des zweiten Teils an. Glücklicherweise, sonst hätte ich die Hörbuchproduzenten und Stieg Larsson verklagt. Völlig unabhängig davon dass Stieg Larsson gar nicht mehr zu verklagen ist.

Schnell schrieb ich noch eine Sms mit den Worten: „zweiter Teil beendet, hammerspannend, ich muss sofort weiterhören!“ Noch in derselben Minute bekam ich postwendend Antwort: „na endlich! Wusste ich es doch dass dich das Millenium Fieber auch noch packt!“ Zur Erklärung, die Sms kam von einer ebenfalls Hörbuchsüchtigen die momentan alle Rekorde im Hörbuch verschlingen aufstellt und ich langsam aber sicher, neidisch werde auf das Tempo das sie vorlegt.

Nach zwanzig Minuten angespanntem Zuhören brauchte ich eine Pause. Lisbeth Salander lag zu diesem Zeitpunkt im Koma. Die Kugel in ihrem Kopf wurde gerade  operativ entfernt.

Ich nahm mir einen frischen Kaffee aus der Maschine und öffnete mein Notebook. Startete meine Email Abfrage und die erste neue Email die auf dem Bildschirm erschien, wünschte mir einen schönen ersten Advent.

Die zweite Mail hatte gar einen Anhang, genauer gesagt ein Foto auf dem sich ein Adventskranz befand. Das Foto, umrandet mit den Worten: „Dieses Jahr zum ersten mal einen Adventskranz in die Wohnung gelassen“.

Ja spinn ich! Wie kann es sein dass plötzlich zwei meiner engsten Freunde ebenfalls auf diesen ganzen Weihnachtskram standen? Wie kann es sein dass plötzlich Adventskränzen in Wohnungen Einlass gewährt wird, in denen früher nicht mal ein lebender Kaktus zu finden war.

Die dritte Email, ebenfalls mit einem Anhang versehen, ebenfalls ein Gruß zum ersten Advent und ebenfalls ein Foto!

Ich öffnete den Anhang und blickte in zwei Kinderaugen. Auf dem Kopf des kleinen Helden fand sich eine etwas zu große Nikolausmütze und der kleine Kerl trug noch dazu einen Strampelanzug, der vermuten ließ dass der Träger des selbigen, der Sohn des Weihnachtsmannes sei. Beschriftet war das Foto mit einem Gruß der drei T´s und D. Hier erwischte ich mich dabei dass ich lächelte und mich wirklich richtig freute.

Annika Giannini, die Schwester von Mikael Blomkvist übernahm, nachdem ich mein Notebook zuklappte, die Verteidigung von Lisbeth. Dietmar Bär berichtete ausgiebig von Lisbeths Kindheit. Ich erfuhr im Anschluss den Grund weshalb man  sie mit 12 Jahren in eine geschlossene psychiatrische Klinik sperrte, just als ich hungrig in den Kühlschrank spähte, berichtete Herr Bär genauestens über Nils Bjurman. Mir verging der Appetit bei dem Gedanken an dieses Schwein und ich schloss den Kühlschrank unverrichteter Dinge.

Ich hörte an diesem Tag noch weitere zwei Stunden den Geschehnissen rund um Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander zu, während dessen putzte ich die Wohnung und nahm die Wäsche aus der Waschmaschine, diesmal erinnerte mich allerdings kein Mikael Blomkvist daran und auch Lisbeth Salander hatte offensichtlich kein Wäsche Problem. Sie ist mittlerweilen aus dem Koma erwacht und die Zeitung Millenium bekam eine neue Chefredakteurin während ich  mit dem Wäschekorb in meinen dunklen Speicher schlich.

Zum Glück wurde gerade niemand umgebracht in meinem Hörbuch und somit blieb mir das hecktische, nervöse Wäscheaufhängen mit stetigen Umherblicken erspart. Der Speicher ist auch schon ohne eingespielte Geräusche und Gespräche unheimlich genug! Blomkvist hob gerade einen größeren Betrag an einem Geldautomaten ab und machte sich dann auf den Weg zu Idris Ghidi. Ich war beruhigt.

Als ich mit der Wäsche fertig war und gerade am gehen war, bemerkte ich im Augenwinkel etwas, ca. fünf Meter vor mir auf der rechten Seite, im halbdunkeln sah ich ihn.

Fortsetzung folgt…

2 thoughts on “Advent, Advent, Groß grösser, Kinderaugen Teil III”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s