Gedenktage….

Ha! Die Freude über das detaillierte neue Wissen bezüglich des gestrigen Welttoilettentages, ließ mich gleich mal nach weiteren Gedenk- und Aktionstagen im Netz stöbern. Meist die erste Anlaufstelle bei kurzen Recherchen ist natürlich Wiki. Großer Glaubensfehler!

Den Wecker um 06:30 Uhr verschlief ich natürlich wieder einmal, wahrscheinlich sang ich bei dem Jungle Drum Ton im Schlaf lautstark mit, jedenfalls erinnere ich mich leicht an etwaige Buschtrommeln und Töne in meinem Traum. Geweckt wurde ich dann mit den Worten: „ Der Kaffee wird kalt.“ Da springt man, also ich, schon gerne und schnellstens aus dem Bett. Kalter Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen – welch Spruch! Der Kummer und die Sorgen kommen meist erst am Frühstückstisch🙂

Weltkindertag – das hatte ich noch im Kopf von gestern. Wiki sagt in einer elendslangen Liste, dass heute am 20. November besagter Weltkindertag sei. Ich nahm also superschlau und besserwisserisch am Frühstückstisch Platz und prahlte mit vorhandenem, unnötigem Wissen. Interessierte nur Keinen. Das Einzige, was ich als Antwort auf mein neues Wissen erhielt, war die Frage, ob man denn dann heute länger Fernsehen darf und so viel Süßigkeiten essen darf, wie man eben nur kann. Den genauen Sinn und Zweck bezüglich des Ausrufes zum Weltkindertag wollte natürlich niemand genauer erörtert bekommen, somit verneinte ich beide Anfragen und aß still mein Toastbrot mit Erdbeermarmelade weiter. „Wenn ich schon keine Süßigkeiten essen darf, dann fährst du mich heute in den Kindergarten, oder? Heute ist doch mein Tag, da musst du alles machen, was ich will!“ Diese Aussage schmetterte mir ans bereits fast wieder eingeschlafene Ohr. Ich blickte ungläubig in zwei dunkle Augen und deren Besitzer setzte noch einen drauf: „ Dann kannst du mich auch abholen und dann bekomme ich ganz viel Pommes!“ Das hatte ich jetzt von meinen schlauen Äußerungen! Zwei Kids, die auf Hochtouren kamen und sich mit Ihren Einfällen, was alles an diesem Weltkindertag gemacht werden muss, gegenseitig übertrumpfen vermochten. Ich schüttelte nur jedes Mal den Kopf und zählte innerlich zur Beruhigung bis tausend.

Nachdem es gelang, beide Aktivisten zum Anziehen zu bewegen, entspannte sich kurzzeitig die Situation. Ich zählte nicht mehr, ignorierte auch die Rufe aus den jeweiligen Zimmern und widmete mich meiner Zeitung. Nach etwa 20 Minuten verließen alle das Haus und ich war alleine.

Ich duschte und begab mich nach dann in mein „Halbtags Homeoffice“, dort überlegte ich schon was ich wieder Schlaues schreiben könnte und twitterte natürlich erst mal schlau vom Weltkindertag. Keine Reaktion. Gut ich bin`s gewöhnt, kein Grund zur Aufregung.

Die Zeit verflog und ich musste raus um „Mitbenutzerkind II“ von Punkt A abzuholen und nach Punkt B zu fahren. Dies geschah auch ohne weitere nennenswerte Vorkommnisse. Ich konnte wie immer damit punkten, dass ich die Musik im Auto auf Volume 32 drehte (durchaus noch für Kinderohren geeignet da im hinteren Teil des Wagens keine Boxen vorhanden sind) und frech direkt vor der Türe parkte und das mit der Aussage verkaufte, den Parkplatz habe ich bestellt (beim Universum schon klar) und der gehört uns jeden Freitag. „Mitbenutzerkind II“ wurde erfolgreich abgeliefert und ich setzte mich ins Auto auf den Weg ins Real Office.

Dort angelangt brach der Stress aus, Papiere wurden mir in die Hand gedrückt und Aufgaben für die nächsten Wochen genannt. Weitere zwei Minuten später saß ich alleine im Büro.

Ich suchte nach Artikeln über den Weltkindertag. Kein einziger heutiger Artikel weit und breit. Komisch, dachte ich mir. Ich schmiss die Suchmaschine an und tippte Weltkindertag. 284000 Ergebnisse für Weltkindertag in 0,09 Sekunden – nicht schlecht! Das erste Ergebnis führte gleich auf die Weltkindertag Seite– gut nehm ich – klick ich. Dort stand dann auf der ersten Seite, groß und fett gedruckt: Der Weltkindertag wird in Deutschland am 20. September gefeiert.

Ne oder? Super auch, schön dass ich mich zum Affen gemacht habe, ganz toll! Dank an Wiki für die brauchbare, zuverlässige Information. Da verlasse ich mich doch dann wieder auf`s Radio demnächst und jetzt werde ich mich zum Kegeln aufmachen und das ein oder andere alkoholische Getränk zu mir nehmen, denn laut Wiki ist heute zusätzlich zum Weltkindertag, Tag der Leber.

Ja dann Prost und in diesem Sinne einen schönen Feierabend!

Wer hören will was er sonst noch alles so verpasst (hat) dann hier lang.

3 thoughts on “Gedenktage….”

    1. Liebe tanteschmitt & Kollegen, aufgrund verschiedenster wichtigen Projekte leide ich momentan an Zeitmangel. Entwürfe sind schon vorhanden nur noch nicht zur Onlineschaltung freigegeben! Ich bemühe mich!

  1. ich hab soooo gelacht! super!! wer kinder hat, der lacht und die anderen schmunzeln zumindest…seht gut!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s